360° Campaigning

Wir entwickeln
kraftvolle Kampagnen.
Über alle Kanäle hinweg.

Ob TV, Zeitungen, Magazine, Radio, Außenwerbung, Podcasts oder sämtliche bereits relevanten oder aufstrebende Social-Media-Kanäle: Die Anzahl der Berührungspunkte, an denen sich Konsument*innen, Interessent*innen oder Entscheider*innen erreichen lassen, wächst stetig. Gleichzeitig sinkt die Aufmerksamkeitsspanne. Und klassische Werbung wird mehr und mehr geblockt. Damit steigt nicht nur die Komplexität der richtigen Kampagnenstrategie – sondern auch der Anspruch an Datenanalyse, Editorial, Kreation und Mediaplanung.

Wir denken eine Kampagne deshalb konsequent aus User-Sicht und

360 Grad über alle Plattformen hinweg.

Wir arbeiten interdisziplinär. Unsere auf den jeweiligen Kunden zugeschnittenen Kampagnenteams spiegeln die Kompetenz der gesamten LOOPING GROUP wider. Mit Kolleginnen und Kollegen, die sowohl in klassischer Werbung, PR oder im Journalismus vielfach ausgezeichnet wurden.

Die LOOPING Data Unit liefert Erkenntnisse, die zwingend am Beginn der Entwicklung einer Kampagnenmechanik stehen. Mit der Expertise unserer Strategie- und Editorial-Teams wird auf dieser Basis die zentrale Botschaft definiert. Wir nennen das unseren „Nordstern“. Daran richten wir von Anfang an alle Editorial- und Werbeformate aus. Wir definieren gemeinsam mit dem Kunden die zu bespielenden Kanäle und die jeweiligen KPIs dahinter. On- wie offline. Mit exaktem Ausspielungs- und Mediaplan. Dies erlaubt eine höchst effiziente Content-Produktion. So erreichen wir den, im jeweiligen Budgetrahmen maximalen, messbaren ROI.

Eine Kampagne zündet mit klaren Botschaften im richtigen Format auf den relevanten Kanälen der Zielgruppe.

Sowie bei unserer 360° Kampagne für einen besseren Schutz der Meere und Fischbestände für unseren Kunden Marine Stewardship Council.

Bist du ein #besserfischer? Diese Frage stellt der Marine Stewardship Council, der nachhaltig arbeitende Fischereien auf der ganzen Welt mit dem blauen MSC-Siegel zertifiziert, den Verbrauchern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unter anderem in Filmen, Reportagen, auf Social Media und auf einer Website (www.besserfischer.msc.org).

#besserfischer

Prominente #besserfischer – zum Beispiel der renommierte Polarforscher und Fotograf Sebastian Copeland, die bekannte Kochbuchautorin Nadia Damaso und Christopher Zimmermann, der Leiter des Thünen-Instituts für Ostseefischerei – sind Teil der Kampagne. Sie unterstützen die internationale NGO in Sachen Meeresschutz und nachhaltigem Fischkonsum. Keine klassische Werbekampagne. Stattdessen echte Testimonials, reale Stories und visualisierte Daten – strategisch über alle relevanten Kanäle distribuiert. Dies wird dem Thema, Budget und der Kommunikation einer NGO gerecht.